bedeckt München

Jahresrückblick 2019: Greta Thunberg:How dare you?

Der Anblick der durch den Tagebau Hambach verwüsteten Landschaft habe sie tief erschüttert, sagte Thunberg bei einem Besuch des Hambacher Forsts im August.

(Foto: Mstyslav Chernov/AP)

Ihre Mission: die Rettung der Erde vor der Klimakatastrophe. In New York schleuderte Greta Thunberg den Staatenlenkern die schon legendäre Frage entgegen:"Wie könnt ihr es wagen?" Wie eine 16-Jährige die Weltpolitik verändert.

Von Kai Strittmatter

Wahrscheinlich waren die außergewöhnlichsten Tage in diesem verrückten Jahr der Greta Thunberg jene, an denen ausnahmsweise einmal gar nichts geschah. Die 14 Tage auf dem Segelboot, zwischen Plymouth und New York. Sie schlief zwölf, manchmal auch 14 Stunden, blickte endlos auf die Wellen des Atlantiks, sang "Majas Alphabetlieder" von A bis Ö; schwedische Kinder lernen damit die Buchstaben. "Die Fahrt ... es war, als lebte ich mein Leben noch einmal von Anfang an", sagte Greta Thunberg nach ihrer Ankunft in den USA einer Reporterin der schwedischen Zeitung Dagens Nyheter. An Bord wollte sie eigentlich auch Reden schreiben. "Aber es ging nicht. Mein Hirn war leer. Es hat eine Weile gedauert nach unserer Ankunft, bis ich wieder da war." Weg aus der Welt, für einen kurzen Moment. Und dann zurück mit einer Wucht, die viele überraschte. "Ich sollte gar nicht hier stehen. Ich sollte in der Schule sein auf der anderen Seite des Ozeans", begann Greta Thunberg ihre Rede am 23. September beim Klimagipfel der Vereinten Nationen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sad teenage student girl sitting at campus during autumn Kyiv, Kyiv City, Ukraine PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_DMB
Psychologie
"Die jungen Menschen verdienen Anerkennung"
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Portrait of serious boy sitting on armchair at home model released Symbolfoto property released VABF02857
Familientrio
Was tun, wenn ein Kind ausgegrenzt wird?
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Zur SZ-Startseite