ItalienMadonna mia - Berlusconi und die Frauen

Silvio Berlusconi ist erneut in Bedrängnis: Diesmal geht es um eine Prostituierte und eine junge Bauchtänzerin. Seine angeblichen Affären sind in Italien fast schon Dauerthema.

Sie will für 10.000 Euro mit Berlusconi Sex gehabt haben: Das Callgirl Nadia Macri berichtet von angeblichen Orgien in der Villa Certosa des italienischen Ministerpräsidenten in Sardinien. Für die Frauen soll Marihuana bereit gelegen haben, außerdem seien sogar minderjährige Mädchen bei einer der Partys eingeladen gewesen. Berlusconi stritt die Affäre ab und erklärte das Ganze zu einer Racheaktion der Mafia.

Bild: AP 5. Mai 2009, 10:292009-05-05 10:29:00 © sueddeutsche.de/mati/hild/bavo/bgr