bedeckt München 13°

Spanien:Der Preis des Tourismus

Mietwucher auf den Balearen

Häuser in der Altstadt von Ibiza. Auf der Insel herrscht seit Jahren ein Mangel an bezahlbarem Wohnraum.

(Foto: picture alliance/dpa)

Auf Ibiza liegen zwischen teuren Yachten und den Hungerschlangen der Hilfsorganisationen nur wenige hundert Meter. Über absurde Mietpreise und Inselbewohner, die in ihren Autos leben.

Von Karin Janker

Ibizas Luxus besteht aus Sonne, Strand und Fincas mit Privat-Diskothek. Das Flair der drittgrößten Baleareninsel zieht Spieler des FC Bayern ebenso an wie gesetztere Stars wie Paul McCartney. In der Hochsaison landen hier 120 Privatjets pro Tag, in normalen Sommern verfünffacht sich die Bevölkerung der Insel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Black caviar with champagne in vintage coupe glasses, with toasts, a flat lay, top shot
High-End-Lebensmittel
Kaviar gegen die Krise
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
Zur SZ-Startseite