Hongkong:China unterdrückt, Hongkong schrumpft

Lesezeit: 3 min

Hongkong: Angeblich zum Schutz der "nationalen Sicherheit": Hier verhindert Polizei eine Versammlung in Erinnerung an das Tiananmen-Massaker 1989.

Angeblich zum Schutz der "nationalen Sicherheit": Hier verhindert Polizei eine Versammlung in Erinnerung an das Tiananmen-Massaker 1989.

(Foto: Peter Parks/AFP)

47 Bürgerrechtler werden vor Richter gestellt, die Pekings Justizminister gewählt hat. Chinas Repressionen treiben immer mehr Hongkonger zur Auswanderung.

Von Lea Sahay, Peking

Ein Video, in dem zwanzig Kinder in pinkfarbenen Shirts und mit Schutzmaske vor dem Gesicht auf Englisch singen: "Was können wir machen, um Hongkong vor unbegründeten, falschen Anschuldigungen zu bewahren?", heißt es in dem Liedtext. "Sag der Welt, wir funktionieren gut. Die Rechtsstaatlichkeit ist stark."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Atomare Bedrohung
Putins brutalste Waffe
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB