Die Polizei ist mit Wasserwerfern und Räumpanzern angerückt. Die Beamten haben mehrere Hundertschaften im Einsatz und drohen mit "Zwangsmaßnahmen", sollte die Räumung nicht friedlich verlaufen. Einige der Aktivisten gelten als gewaltbereit, in der Vergangenheit wurden Beamte mit Zwillen beschossen und mit Steinen beworfen.

Bild: Wolfgang Rattay/Reuters 13. September 2018, 15:022018-09-13 15:02:07 © SZ.de/jael/jana