Der Generalbundesanwalt zog die Ermittlungen an sich. Auch ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte in Berlin, die Hintergründe der Tat seien noch nicht bekannt. Die Polizei warnte vor Spekulationen.

Bild: dpa 9. Oktober 2019, 15:512019-10-09 15:51:17 © dpa/mkoh