bedeckt München 21°
vgwortpixel

Robert Habeck:"... dann hat in Deutschland der Faschismus gewonnen"

Robert Habeck Parteivorsitzender von Buendnis 90 Die Gruenen gestikuliert waehrend eines Interview

Robert Habeck ruft zur überparteilichen Solidarität gegen Morddrohungen auf (Archivbild)

(Foto: imago images / photothek)

Nach den Morddrohungen gegen zwei Grünen-Politiker erklärt Parteichef Habeck, warum er sich nicht einschüchtern lassen will. Und weshalb der Wahlkampf in Thüringen für ihn der härteste war.

Die Liste prominenter Grünen-Politiker, die im Netz oder am Telefon bedroht wurden, wird immer länger. Wie gehen die Bedrohten damit um? Parteichef Robert Habeck über Politik zwischen Einschüchterungsversuchen und Selbstermutigung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Corona-Krise
Der Preis für den Ausstieg
Teaser image
Coronavirus
Krankheit Angst
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Psychologie
Schluss mit dem Aufschieben
Zur SZ-Startseite