Peinlichste Verbal-Patzer von George W. Bush:"Völlig verunterschätzt"

Wohl kein Spitzenpolitiker verhaspelte sich so oft: Die peinlichsten Patzer des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush.

20 Bilder

us präsident george w. bush

Quelle: SZ

1 / 20

George W. Bush:Bekanntmachung unter Bekannten

"Hello, what's your name?"

"My name is Mr. Fischer, what's your name?"

"Bush. I'm Mr. Bush."

Präsident George W. Bush im Gespräch mit dem damaligen deutschen Außenminister und Vizekanzler Joschka Fischer. Der Dialog fand am 24. Februar 2005 in Mainz statt - Bush kannte Fischer seit 2001 persönlich. Quelle: taz.

Foto: dpa

us präsident george w. bush

Quelle: SZ

2 / 20

George W. Bush:Träumende Schwingen

"Families is where our nation finds hope, where wings take dream."

"Die Familie ist da, wo unsere Nation Hoffnung findet, wo den Flügeln Träume wachsen."

Bush in La Crosse, Wisconsin, am 18. Oktober 2000. Quelle: BBC.

us präsident george w. bush afp

Quelle: SZ

3 / 20

George W. Bush:Irak und der Terror

Peinlicher George W. Bush: Wohl kein Spitzenpolitiker verhaspelte sich so oft wie der ehemalige US-Präsident. Eine Auswahl seiner Patzer.

"One of the hardest parts of my job is to connect Iraq to the war on terror."

"Eine der schwierigsten Aufgaben meines Jobs ist es, den Irak mit dem Krieg gegen den Terrorismus zu verknüpfen."

Bush im Interview mit dem US-Sender CBS am 6. September 2006.

us präsident george w. bush donald rumsfeld reuters

Quelle: SZ

4 / 20

George W. Bush:Foltern? Nein, nur verhören

"... we have to have the capacity to interrogate - not torture, but interrogate people to learn information."

"... wir müssen die Befugnis haben (Menschen) zu verhören - nicht zu foltern, sondern um Menschen zu verhören, um Informationen zu erfahren."

Bush im selben Interview.

us präsident george w. bush reuters

Quelle: SZ

5 / 20

George W. Bush:Von Menschen und Fischen

"I know the human being and fish can coexist peacefully."

"Ich bin mir sicher, Mensch und Fisch können friedlich koexistieren."

Bush während seiner Wahlkampagne in Saginaw, Michigan, am 29. September 2000. Quelle: Guardian.

us präsident george w. bush reuters

Quelle: SZ

6 / 20

George W. Bush:Täuschen und wieder täuschen

"There's an old saying in Tennessee - I know it's in Texas, probably in Tennessee - that says, fool me once, shame on ... shame on you. Fool me - you can't get fooled again."

"Es gibt da ein altes Sprichwort in Tennessee - auf jeden Fall gibt es das in Texas, also vielleicht auch in Tennessee - das lautet: Täusche mich einmal, Schande ... Schande über dich. Täusche mich - du kannst nicht noch einmal getäuscht werden."

Bush während einer Rede in Nahsville, Tennessee, am 17. September 2002. Quelle: Time. Die Redewendung lautet korrekt: "Täusche mich einmal, Schande über dich. Täusche mich ein zweites Mal, Schande über mich."

us präsident george w. bush ap

Quelle: SZ

7 / 20

George W. Bush:Die Feinde und wir

"Our enemies are innovative and resourceful, and so are we. They never stop thinking about new ways to harm our country and our people, and neither do we.

"Unsere Feinde sind erfindungsreich und gut ausgerüstet - so wie wir. Sie hören nicht auf, über neue Wege nachzudenken, wie sie unserem Land und unserem Volk schaden können - und wir auch nicht."

Bush während einer Gesetzesunterzeichnung in Washington D.C. am 5. August 2004. Quelle: Weißes Haus.

us präsident george w. bush reuters

Quelle: SZ

8 / 20

George W. Bush:Mädchen wie wir

"Karyn is with us. A West Texas girl, just like me."

"Karyn ist bei uns. Sie ist ein Mädchen aus West-Texas - genau wie ich."

Bush in Nashville, Tennessee, am 27. Mai 2004. Quelle: BBC.

us präsident george w. bush tony blair ap

Quelle: SZ

9 / 20

George W. Bush:Überpudelgroß

"I've heard he's been called Bush's poodle. He's bigger than that."

"Ich hab' gehört, dass er Bushs Pudel genannt wird. Dabei ist er größer."

Bush über den langjährigen britischen Premierminister Tony Blair am 27. Juni 2007. Quelle: The Sun.

us präsident george w. bush ap

Quelle: SZ

10 / 20

George W. Bush:Verunterschätzt I

"They misunderestimated me."

"Sie verunterschätzten mich!"

Bush während seiner Wahlkampagne in Bentonville im Bundesstaat Arkansas am 6. November 2000. Quelle: BBC.

us präsident george w. bush afp

Quelle: SZ

11 / 20

George W. Bush:Verunterschätzt II

"They underestimated America. (...) I think they misunderestimated the will and determination of the Commander-in-Chief, too."

Sie unterschätzten Amerika. (...) Ich denke, sie verunterschätzten auch den Willen und die Entschlusskraft des Oberbefehlshabers."

Bush während einer Rede vor CIA-Beamten in deren Zentrale in Langley, Virginia, am 26. September 2001. Quelle: Weißes Haus.

us präsident george w. bush  ap

Quelle: SZ

12 / 20

George W. Bush:Ein Ort namens Krieg

"I think war is a dangerous place."

"Ich denke, Krieg ist ein gefährlicher Ort."

Bush während einer Pressekonferenz mit dem damaligen spanischen Premierminister Jose Maria Aznar in Washington D.C. am 7. Mai 2003. Quelle: Weißes Haus.

us präsident george w. bush reuters

Quelle: SZ

13 / 20

George W. Bush:Jose Maria wer?

"Anzar"

Bush vor seinem ersten Besuch beim damaligen spanischen Regierungschef Aznar am 12. Juni 2001. Quelle: BBC.

us präsident george w. bush ap

Quelle: SZ

14 / 20

George W. Bush:Missglückter Fluchtversuch

"I was trying to escape. Obviously, it didn't work."

"Ich habe versucht zu entkommen, offensichtlich hat es nicht funktioniert."

Bush während einer Pressekonferenz in Peking am 20. November 2005, nachdem er erfolglos versucht hatte, eine abgeschlossene Tür zu öffnen. Quelle: BBC.

us präsident george w. bush ap

Quelle: SZ

15 / 20

George W. Bush:Lesetipp

"You teach a child to read, and he or her will be able to pass a literacy test."

"Du bringst einem Kind das Lesen bei, und er oder ihr wird einen Lesetest bestehen können."

Bush in Townsend, Tennessee, am 21. Februar 2001. Quelle: Slate.com.

us präsident george w. bush ap

Quelle: SZ

16 / 20

George W. Bush:Eine Frage der Bildung

"Rarely is the question asked: Is our children learning?"

"Selten wird die Frage gestellt: Lernt unsere Kinder?"

Bush in Florence, Bundesstaat South Carolina, am 11. Januar 2000. Quelle: BBC.

us präsident george w. bush reuters

Quelle: SZ

17 / 20

George W. Bush:Nahrung auf die Familie

"Your're working hard, to put food on your family."

"Sie arbeiten hart, um Essen auf ihre Familie zu legen".

Bush vor der Handelskammer in Nashua, Bundesstaat New Hampshire, 27. Januar 2000. Quelle: Sunday Herald.

us präsident george w. bush ap

Quelle: SZ

18 / 20

George W. Bush:Schuhkenner

"If you want the facts, it's a size ten shoe that he threw."

"Wer die Fakten wissen will: Es ist ein Schuh der Größe zehn, den er geworfen hat."

Bush am 15. Dezember 2008 in Bagdad, nachdem ihn der irakische Fernsehjournalist Montasser al-Saidi mit dessen Schuhen beworfen hatte. Quelle: The Times.

us präsident george w. bush afp

Quelle: SZ

19 / 20

George W. Bush:Unsauberer Abschied

"Goodbye from the world's biggest polluter."

"Auf Wiedersehen vom größten Verschmutzer der Welt."

George W. Bush im japanischen Hokkaido am 10. Juli 2008 während des G-8-Gipfels, dem letzten seiner Präsidentschaft. Seine Äußerung fiel am Ende einer Unterredung über den Klimaschutz mit anderen Staats- und Regierungschefs, er soll dabei grinsend in die Luft geboxt haben. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und der britische Premier Gordon Brown sollen "geschockt" reagiert haben. Quelle: Telegraph.co.uk.

us präsident george w. bush reuters

Quelle: SZ

20 / 20

George W. Bush:Verunterschätzt III

"Sometimes you misunderestimated me."

"Manchmal haben Sie mich verunterschätzt."

George W. Bush zu Journalisten während seiner letzten Pressekonferenz im Weißen Haus am 12. Januar 2009. Quelle: Weißes Haus.

© SZ.de/odg/jja
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB