bedeckt München 17°

George Floyd:Und plötzlich brodelt es noch mehr

Proteste gegen Polizeigewalt in den USA

Aufgebrachte Demonstranten protestieren am Brooklyn Center Police Department nach dem Tod von Daunte Wright.

(Foto: John Minchillo/dpa)

Der Prozess um die Tötung von George Floyd steht vor dem Abschluss. Dass in Minnesota erneut ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde, macht die Lage noch angespannter.

Von Alan Cassidy, Washington

Als wäre die Anspannung nicht schon so groß genug. Als lägen die Nerven nicht schon so überall blank. Wenn es für Polizisten in den USA je einen Zeitpunkt für maximale Vorsicht gab, dann wohl in diesen Tagen in Minneapolis.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schotland und Wales gegen Brexit
Brexit
Eine Lektion für Großbritannien
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Sara Nuru
"Für mich ist Bayern ein Gefühl: wohlig, heimisch, urig"
Fahrrad im Test
Ab ins Gelände
Zur SZ-Startseite