Exorzismus in Polen:Auf Teufel komm raus

Lesezeit: 12 min

Exorzismus in Polen: Etwa 200 katholische Geistliche sind in Polen als Exorizisten beauftragt worden.

Etwa 200 katholische Geistliche sind in Polen als Exorizisten beauftragt worden.

(Foto: AFP)

Satan, Geister und Dämonen: In Polen gehört Exorzismus immer mehr zum katholischen Alltag. Das hat auch politisch gesehen seine innere Logik. Über ein Land zwischen Himmel und Hölle.

Von Renate Meinhof

Nägel hat sie gespuckt, rostig und kurz, Nägel. Auf den Boden des Allerheiligsten sprangen sie, klimpernde Nägel und Schrauben, wie ein Beweis. Als alles vollbracht, als das heilige Wasser versprengt war und sie nicht mehr brüllte wie ein Löwe, sich wand wie die Schlange, hat der Priester das Rostige aufgesammelt und vorausschauend in eines dieser durchsichtigen Plasteschälchen getan, worin man auf Märkten für gewöhnlich Krautsalate oder Eingelegtes kaufen kann. Den Deckel drauf, gut so, dass nur nichts entweiche, Dämon im Plasteschälchen, dass nur kein Nagel verloren gehe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Zur SZ-Startseite