bedeckt München 26°

Duschen:Eisiges Morgenritual

Kalte Dusche

Ein Nebeneffekt des Kaltduschens am Morgen: Man kann sich als Held fühlen, dem in der Frühe vor nichts graust.

(Foto: Susann Städter; Susann Städter / photocase.de)

Vielen Menschen gilt als sicher: Kalte Duschen stärken das Immunsystem. Forscher haben nun untersucht, wie warme und kalte Duschen die Gesundheit tatsächlich beeinflussen.

Männer können nicht richtig baden, jedenfalls nicht mit Genuss. Das romantische Schaumbad mit Kerzenschein und Champagner ist nichts für sie. Dauert zu lange, und zwischendurch wird eh das Wasser kalt. Telefon, Buch oder Zeitung sind auch schnell nass. Duschen hingegen ist schnell und effektiv, zudem spart es Wasser. Männer wie Frauen können außerdem unter der Brause ein beliebtes Ritual vollziehen: sich zum Schluss kalt abduschen - zur Abhärtung.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gina Lückenkemper im Interview
"Ich bin überall und nirgendwo"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Regierungschefs
Enthemmt
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho