bedeckt München 17°

Demonstrationen - Hamburg:Extinction-Rebellion-Aktivisten besetzen Köhlbrandbrücke

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Aktivisten der Klimaschutzbewegung Extinction Rebellion (XR) haben am Freitag in Hamburg erneut die Köhlbrandbrücke besetzt. Unter dem Motto "Uns steht das Wasser bis zum Hals" ketteten sich zwei Aktivisten an die Mittelleitplanke der Brücke und forderten vom Senat ein Umdenken in der Klimakrise. Es sei die inzwischen sechste Aktion dieser Art gewesen, teilte XR mit. Zuletzt hatten Anhängerinnen und Anhänger der Klimaschutzbewegung am Mittwoch die Brücke blockiert.

"Die Aktion richtet sich gegen die aktuelle Klimapolitik, da unsere Politiker anscheinend immer noch keine Vorstellung davon haben, wie drastisch der Unterschied zwischen einer 1,5- und 2-Grad heißeren Welt ist", erklärte einer der Aktivisten. Der Verkehr auf der wichtigen Verbindung zum Hafen wurde nach Polizeiangaben kaum beeinträchtigt. In der einen Richtung sei der Verkehr auf zwei Spuren normal weitergelaufen, in der anderen Richtung habe eine Spur zur Verfügung gestanden. Am Abend sollte die Brücke dann regulär für Wartungsarbeiten bis Montag 0.00 Uhr gesperrt werden.

© dpa-infocom, dpa:210528-99-779996/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB