bedeckt München 17°
vgwortpixel

Demokratie:"Selbst in Kriegszeiten werden die Grundrechte nicht angetastet"

Ex Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof Hans Jürgen Papier an der LMU in München Datum 0

"Ich warne vor Tendenzen hin zu einem totalen Überwachungsstaat": Hans-Jürgen Papier, der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts.

(Foto: imago/Overstreet)

Hans-Jürgen Papier war Präsident des Bundesverfassungsgerichts und zählt zu den bekanntesten deutschen Staatsrechtlern. Er sagt: Wenn sich die Einschränkungen über längere Zeit hinziehen, dann ist die Freiheit in Gefahr.

Hans-Jürgen Papier, 76, zählt zu den bekanntesten deutschen Staatsrechtlern. Er lehrte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, bevor er 1998 als Richter ans Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe berufen wurde. Dort war er Präsident von 2002 bis 2010.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
USA und Corona
Ungerührt in der Tragödie
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Teaser image
Reden wir über Geld mit Hatice Schmidt
"Ich bin nicht nur eine Beauty-Tussi"
Teaser image
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Zur SZ-Startseite