Kulturwirtschaft:Leere Bühnen

Lesezeit: 6 min

Ready for the concert

Ausgespielt: Konzert- und Theaterbühnen im ganzen Land bleiben bis auf Weiteres leer.

(Foto: PeopleImages/Getty Images)

Ausgefallene Konzerte, abgesagte Veranstaltungen und geschlossene Hallen: Die Unterhaltungsbranche steht still. Der wirtschaftliche Schaden ist enorm, der kulturelle Verlust immens.

Von Gerhard Matzig

Am Ende sagt Marek Lieberberg im Gespräch mit der SZ etwas, was an die "neue Normalität", die Vizekanzler Olaf Scholz ersonnen hat, erinnert: "Normalität", sagt der Konzertveranstalter, "ist ohne Kunst, Kreativität und Kultur undenkbar." Aber Lieberberg ist kein Fatalist: "Lassen wir uns von George Michael inspirieren: 'Cause I gotta have faith'!"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Wissen
»Je flexibler Menschen sind, desto resilienter sind sie«
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Mature woman laughing with her husband inside of a cafe; erste begegnung
Liebe und Partnerschaft
»Die ersten zehn Worte sind entscheidend«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB