bedeckt München 29°

Frankreich:"Wir hatten recht"

French President Emmanuel Macron delivers a press conference after a European Council summit held over video-conference at the Elysee Palace in Paris

Frankreichs Präsident Macron hält seine Strategie für richtig, trotz hoher Infektionsszahlen.

(Foto: BENOIT TESSIER/REUTERS)

In Frankreich steigt die Zahl der Corona-Infizierten vor allen Dingen bei den Jüngeren stark an. Präsident Macron sieht seine Strategie des Abwartens dadurch aber nicht infrage gestellt.

Von Nadia Pantel, Paris

Das Einzige, was sich in Frankreich zurzeit radikal verändert, ist die Zahl der Corona-Infizierten. Sie steigt. Im Großraum Paris, wo zwölf Millionen Menschen leben, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit bei mehr als 600 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lockerungen
Freiheit mit Fragezeichen
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Ferienbeginn in Bayern
Schulen in der Pandemie
Warum wir kürzere Sommerferien brauchen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
22.11.2018, Berlin, Deutschland - Buchvorstellung Gehts noch Deutschland?, von TV-Moderator Claus Strunz. Foto: Boris P
Empörung über Boris Palmer
Dreck in Seidenpapier
Zur SZ-Startseite