Joachim Gauck bei seiner Ansprache im Bundestag nach der Vereidigung am 23. März 2012. In seiner ersten Rede im Amt wandte er sich mit einem eindringlichen Appell gegen Extremisten: "Speziell zu den rechtsextremen Verächtern unserer Demokratie sagen wir in aller Deutlichkeit: Euer Hass ist unser Ansporn. Wir lassen unser Land nicht im Stich. Wir schenken euch auch nicht unsere Angst. Ihr werdet Vergangenheit sein und unsere Demokratie wird leben."

Bild: dpa 6. Juni 2016, 15:312016-06-06 15:31:22 © SZ.de/dayk/odg