Auch die Presse ist ein beliebtes Thema. Nach Einschätzung der AfD tue die alles, um die Partei schlecht dastehen zu lassen. Eingeschlossen ist sicher der Fotograf, der im richtigen Moment abgedrückt hat.

Bild: REUTERS 30. April 2016, 14:172016-04-30 14:17:58 © SZ.de/anri/sih