bedeckt München 15°

Britisches Parlament:Ganz großes Theater

House of Commons debates, London, United Kingdom - 09 Sep 2019

Zu fortgeschrittener Stunde hätte es nur noch gefehlt, dass eine Prügelei im Parlament ausbricht.

(Foto: Jessica Taylor/Shutterstock)

Auf nächtliche Tumulte im britischen Parlament folgen Vorbereitungen für die nächste Brexit-Schlacht: Die Parteien stellen sich auf einen baldigen Wahlkampf ein.

Es war, als würde ein besetztes Haus geräumt und die empörte Wohngemeinschaft würde Widerstand leisten, um nicht nach all den Jahren der gemeinsamen Arbeit und des Kampfes gegen die Institutionen doch noch auf der Straße zu landen: Randale, Sitzblockaden, Tränen und Gebrüll. Walisische Abgeordnete sangen ihre Nationalhymne und trafen in ihrer Emotion keinen Ton, einige Abgeordnete brüllten "Schande" und "Nein, nein, nein", andere hielten Protestschilder hoch. Einer klammerte sich an den Stuhl des Sprechers und musste regelrecht weggehoben werden.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Zahlungsverkehr
Zwölf Cent fürs Anmelden
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Fehlbildungen
Quälende Unsicherheit
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"