Großbritannien:Aufbruch in eine düsterere Ära

Lesezeit: 3 min

Großbritannien: Großbritanniens Premier Boris Johnson liebt den Auftritt als hemdsärmeliger Typ. Er weiß, wie Wahlkampf geht.

Großbritanniens Premier Boris Johnson liebt den Auftritt als hemdsärmeliger Typ. Er weiß, wie Wahlkampf geht.

(Foto: AP)

Premier Johnson wird bei der Wahl wohl eine satte Mehrheit bekommen. Die Folgen? Die Briten werden sich mehr abschotten - und die Tories das Land nach ihrem Geschmack umkrempeln.

Kommentar von Cathrin Kahlweit, London

Der Endspurt im Wahlkampf führte Boris Johnson nach Grimsby im Nordosten Englands. Der Fischmarkt dort liefert gute Bilder von volksnahen Politikern, wettergegerbten Fischern und eindrucksvollem Meeresgetier. Johnson liebt Termine, die sein Kumpelimage befördern: Er stapft in weißen Gummistiefeln, mit weißem Hut und breitem Grinsen durch die Fischhalle, und alle dürfen ihn Boris nennen. Normalerweise zieht die Masche; er wirkt nahbar, geerdet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Bundesarbeitsgericht
Arbeitszeiterfassung wird Pflicht
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Zur SZ-Startseite