Die Gegend um das Theater ist in der Nacht beherrscht von Menschen, die unter Schock stehen, Polizisten und Sanitätern.

Bild: AP 14. November 2015, 08:352015-11-14 08:35:23 © SZ.de/chrb/dayk