Türkischer Außenminister:"Die Türkei zahlt schon das Dreifache"

52. Münchner Sicherheitskonferenz

Will auf syrischem Boden eine Sicherheitszone einrichten: Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu.

(Foto: Sven Hoppe/dpa)

Die drei Milliarden Euro, die die EU und Kanzlerin Merkel als Hilfe in der Flüchtlingskrise anbieten, reichen dem türkischen Außenminister bei weitem nicht.

Interview von Stefan Kornelius und Christiane Schlötzer

SZ: Herr Minister, es gibt nun eine Vereinbarung über einen möglichen Waffenstillstand in Syrien. Welche Chancen hat sie?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bundestagswahl - Wahlparty Freie Wähler
Wahlergebnis der Freien Wähler
Aiwanger gewinnt - und verliert dennoch
Liebe und Beziehung
Der Schmerz, der die Partnerschaft belastet
Wahlparty der CDU zur Bundestagswahl 2021 im Konrad-Adenauer-Haus. Berlin, 26.09.2021 *** Election party of the CDU for
Bundestagswahl 2021
Was man aus diesem Wahlabend lernen kann
Bundestagswahl
So hat Deutschland gewählt
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB