Sima Samar über Afghanistan "Die Taliban sind auch menschliche Wesen"

Die Ärztin Sima Samar leitet die afghanische Menschenrechtskommission und ist Trägerin des Alternativen Nobelpreises.

(Foto: Can Merey/dpa)

Die Fundamentalisten werden auf die Veränderungen in der afghanischen Gesellschaft reagieren müssen, sagt die Menschenrechtsexpertin Sima Samar. Hoffnung macht ihr die neue Generation, die mit Meinungfreiheit aufgewachsen ist.

Interview von Tobias Matern

Nach 18 Jahren westlicher Besatzung verhandeln die USA und die Taliban über Afghanistans Zukunft. Militärisch kann der Westen den Konflikt nicht mehr gewinnen, also sollen die Islamisten wieder an der Macht in Kabul beteiligt werden. Vor allem Frauen in Afghanistan fürchten, dass die Taliban ihnen dann die in den vergangenen Jahren gewonnenen Rechte streitig machen könnten. Sima Samar ist die bekannteste Menschenrechtsaktivistin des Landes. Seit mehr als 40 Jahren reiht sich in ihrem Land ein Konflikt an den nächsten, schon ...