Abschied von Helmut Kohl Familienbande

Helmut Kohl mit Ehefrau Hannelore und den Söhnen Walter (links) und Peter 1975 im Sommerurlaub in St. Gilgen in Österreich.

(Foto: dpa)

Es ist ein trauriges Schauspiel, das sich seit dem Tod von Helmut Kohl in Oggersheim abspielt. Zu viele wollen die Erinnerung an den Altkanzler bestimmen. Über Glanz und Elend eines großen Politikers.

Von Heribert Prantl

Nichts ist stärker als so ein Bild. So ein Bild brennt sich ein, es hat Macht, es schreit danach, den Mann zu trösten, ihm zu sagen, dass er recht hat, dass man ihn gut versteht und dass man seine Gegnerin, die Witwe, am liebsten beuteln möchte ihrer Hartherzigkeit wegen.

Da steht also Walter Kohl, der älteste Sohn des verstorbenen Altkanzlers, 53 Jahre alt, nach Statur und Physiognomie unverkennbar ein Kohl, wartend und bittend auf der Straße vor seinem Elternhaus in ...