bedeckt München 24°

Abschiebungen:Entscheidung im November

Eine Ausweitung der "sicheren Herkunftsländer" auf die Maghreb-Staaten scheitert derzeit noch an den Grünen.

Die umstrittene Ausweitung der Liste sogenannter sicherer Herkunftsländer liegt weiter auf Eis. Ursprünglich wollte die große Koalition die Liste rasch auf die Länder Georgien, Marokko, Tunesien und Algerien ausdehnen. Nun zeichnet sich ab, dass über diesen vor allem von den Grünen abgelehnten Schritt frühestens im November entschieden wird.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Guantanamo
Guantanamo Kid
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Verdachtsfälle in Kita
Hinter dem Häuschen
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Wandern
Einfach mal weg