SZ Fotos von der WendeAls die Mauer Löcher bekam

Jubelnde Menschen, Trabis Richtung Westen und Grenzsoldaten, die ihren eigenen Augen nicht trauen: Der Tag, an dem die Berliner Mauer fiel, bleibt für immer unvergessen. Ein Rückblick in Bildern.

Der neue SED-Generalsekretär Egon Krenz und Politbüromitglied Günter Schabowski sprechen am Abend des 9. Novembers zu den Demonstranten. Heute bezeichnet der 77-jährige Krenz den Untergang der DDR als persönliche "Lebensniederlage".

Ein Rückblick in Bildern aus dem Archiv von SZ-Photo.

Bild: ap/dpa/picture alliance/SZ Photo 9. November 2014, 07:452014-11-09 07:45:08 © Süddeutsche.de/sosa