Unfall in New York:Mast schlitzt Reisebus auf

Viele Tote bei einem schweren Busunglück in New York: Für mehr als 30 Reisende wird er zur Falle, als er kippt und auf der Straße weiterschlittert.

Mindestens 13 Menschen sind bei einem schweren Busunglück in New York ums Leben gekommen. Nach Angaben der New York Times kippte der Reisebus im Morgenverkehr im Stadtteil Bronx. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst nicht bekannt.

Unfall in New York: Extremer Unfall: der aufgeschlitzte Reisebus in New York.

Extremer Unfall: der aufgeschlitzte Reisebus in New York.

(Foto: AP)

Sechs weitere Passagiere wurden schwer verletzt. "Der Bus hat sich überschlagen, rutschte auf die Seite und rammte einen Lichtmast", zitiert die Zeitung einen Feuerwehrsprecher: "Der Lichtmast knickte nicht um, sondern riss das ganze Oberteil des Busses ab. Er ging durch das ganze Fahrzeug von vorne bis hinten."

Im Bus waren nach Angaben der New York Times 32 Menschen. Zu ihrer Herkunft war zunächst nichts bekannt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB