Unfälle - Freiensteinau:Tödlicher Unfall in Freiensteinau: Ursache weiter unklar

Deutschland
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Freiensteinau/Fulda (dpa/lhe) - Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Freiensteinau (Vogelsbergkreis) ist die Unfallursache weiter unklar. Ein Gutachter sei vor Ort gewesen, werte die Spuren aber noch aus, sagte ein Polizeisprecher in Fulda am Sonntagmorgen. 

Bei einem Verkehrsunfall war am Samstag ein 61-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Er war auf der Kreisstraße 250 auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem Auto  zusammengestoßen. Er starb noch an der Unfallstelle. Alle Insassen des Autos - zwei Männer und zwei Kinder im Alter von fünf und zehn Jahren - waren verletzt in Krankenhäuser gebracht worden.

© dpa-infocom, dpa:210801-99-648761/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB