bedeckt München 26°

Unfälle - Bremerhaven:Feuerwehr Bremerhaven befreit verschütteten Mann

Bremen
Ein Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Bremerhaven (dpa/lni) - Die Feuerwehr in Bremerhaven hat am Sonntag einen Mann aus einem Schuppen befreit. Der etwa 20-Jährige sei unter einem zusammengestürzten Stapel aus Pflastersteinen verschüttet gewesen, hieß es in einer Mitteilung. Insgesamt 20 Einsatzkräfte seien beteiligt gewesen. Der Mann habe erhebliche Verletzungen am ganzen Körper erlitten.

Er wurde nach der Versorgung durch den Rettungsdienst in das Klinikum Bremerhaven Reinkenheide gebracht. Wie es zu dem Unfallgeschehen kam, sei bisher unklar, teilte die Feuerwehr am Abend mit. Die Polizei ermittle. Der Schuppen befand sich den Schilderungen zufolge im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Weserstraße.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite