bedeckt München

Unfälle - Altentreptow:Fahrer bei Unfall aus Auto geschleudert und tödlich verletzt

Neubrandenburg (dpa/mv) - Ein 43 Jahre alter Autofahrer ist auf der A20 zwischen Neubrandenburg und Altentreptow ums Leben gekommen. Sein Fahrzeug sei aus bisher ungeklärter Ursache am Sonntag nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei mit. Der Wagen überschlug sich auf einem Maisfeld mehrfach und kam etwa 15 Meter neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der Mann wurde aus dem Pkw geschleudert. Der Notarzt stellte nur noch seinen Tod fest. Der Aufprall war derart heftig, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug herausgeschleudert wurde. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Lübeck etwa zwei Stunden gesperrt. Polizei und Feuerwehr lobten, dass die Autofahrer bis zur Unfallstelle eine Rettungsgasse gebildet hatten.