Trennung von Angelina Jolie und Brad PittTaschentücher raus, es ist aus

So viel Schönheit, Ruhm und (vermeintliche) Patchwork-Idylle wie Brangelina hatte kein anderes Promi-Paar. Wir blicken zurück auf elf verboten schöne Jahre.

Als sich Brad Pitt und Angelina Jolie am 23. August 2014 in Frankreich das Jawort gaben, war das nicht etwa der schönste Tag im Leben des vielleicht berühmtesten Paares der Welt. Nein, es war vor allem der schönste Tag im Leben sämtlicher Boulevard-Journalisten und Paparazzi von Los Angeles bis Correns. Für alle, die Klatschzeitschriften bei Friseur und Zahnarzt konsequent ignorieren: In Correns, einem kleinen Örtchen im Südosten Frankreichs, heirateten Brangelina in ihrem bereits im Sommer 2008 für etwa 45 Millionen Euro gekauften Château.

Im Bild: Pitt und Jolie bei der Premiere von "Ocean's 13" in Cannes, 2007

Bild: REUTERS 20. September 2016, 19:002016-09-20 19:00:37 © SZ.de/jobr/ees