Sommer in DeutschlandWelche Folgen die Hitze hat

Es ist heiß. Immer noch. In der Elbe taucht alte Kriegsmunition auf, in Ostfriesland weigert sich die Feuerwehr Gartenpools zu füllen. Und Polizeibeamte dürfen die Dienstmütze beiseitelegen.

In der Elbe ist der Wasserstand extrem niedrig. Es kommen nicht nur Sandbänke zum Vorschein, sondern auch Munitionsreste aus dem Zweiten Weltkrieg. Nach Angaben des Technischen Polizeiamtes (TPA) wurden allein in der vergangenen Woche an fünf Stellen Granaten, Minen oder andere Sprengkörper gefunden. Sie zu suchen und zu sammeln ist gefährlich und verboten. Auch nach Jahrzehnten im Wasser kann von der Munition noch Gefahr ausgehen.

Bild: dpa 2. August 2018, 15:232018-08-02 15:23:33 © SZ.de/dpa/mler/pvn/eca