Rührendes EM-Video:Portugal lädt weinenden Frankreich-Fan und tröstenden Jungen ein

Das Video der beiden ging nach der EM um die Welt. Die Identität des kleinen Portugal-Fans ist bereits bekannt, nach dem Mann im Trikot der Équipe Tricolore wird jetzt gesucht.

Eine der rührendsten Szenen der Europameisterschaft fand erst statt, nachdem der Sieger bereits feststand: Ein französischer Fan weint nach dem verlorenen EM-Finale im Stade de France herzzerreißend, ein kleiner Junge im Portugal-Trikot kann sich so viel Elend nicht mit anschauen und schreitet tröstend ein. Am Ende liegen sich die beiden in den Armen.

Die Bilder gingen um die Welt, als Symbol für das, worauf es im Sport wirklich ankommt. Und wahrscheinlich wurde das Video auch deshalb so dankbar aufgenommen, weil es alle versöhnte, die sich über den Portugal-Sieg verwundert die Augen gerieben hatten.

Die Portugiesen jedenfalls freuten sich über die Aktion. So sehr, dass die Tourismus-Behörde das ungleiche Fan-Paar nun zu einem Besuch eingeladen hat. Die Geste des kleinen Mathis habe "die intensiven Emotionen des Finales" schön zum Ausdruck gebracht und gezeigt, "wie man sich freundlich, tolerant und authentisch portugiesisch verhält", lässt die Behörde wissen. Für den Jungen wäre es eine Reise in das Land seiner Eltern, die vor ein paar Jahren von Portugal nach Frankreich ausgewandert sind.

Auch der Mann im Trikot der Équipe Tricolore wurde eingeladen, "Portugal kennenzulernen und eine echt portugiesische Begrüßung zu erleben". Jetzt muss er nur noch gefunden werden. Die umtriebige Tourismusbehörde hat bereits einen Aufruf gestartet, um den Mann zu identifizieren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB