bedeckt München 24°

Prozesse - Berlin:Mann bei Überfall schwer verletzt: 34-Jähriger vor Gericht

Berlin
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: picture alliance / Peter Steffen/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Berlin (dpa/bb) - Weil er einen Mann in Berlin-Kreuzberg überfallen und schwer verletzt haben soll, kommt ein 34-Jähriger heute vor das Landgericht. Er soll das Opfer im August 2019 auf offener Straße attackiert haben. Dabei habe er laut Ermittlungen mit einer Bierflasche auf den Kopf des Mannes eingeschlagen, weil dieser seine Tasche festgehalten habe. Wertgegenstände habe der Angeklagte allerdings nicht erbeutet. Der Attackierte müsse wegen der erlittenen schweren Kopfverletzung mit andauernden motorischen Einschränkungen leben. Die Anklage lautet auf schwere Körperverletzung sowie versuchten schweren Raub. Zwei Verhandlungstage sind vorgesehen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite