Leute:Post vom Bauch

Lesezeit: 2 min

Leute: Mark Zuckerberg und seine Jugendliebe Priscilla Chan erwarten ihr nächstes Kind.

Mark Zuckerberg und seine Jugendliebe Priscilla Chan erwarten ihr nächstes Kind.

(Foto: Imagespace/dpa)

Mark Zuckerberg erwartet mit seiner Frau das dritte Kind, Brad Pitt will nicht vor dem Altern wegrennen, und eine Weinkönigin gibt nach 330 Tagen ihr Aluköfferchen ab.

Mark Zuckerberg, 38, Multimilliardär, erwartet mit seiner Frau Priscilla Chan das dritte Kind. Eine entsprechende Nachricht verbreitete Zuckerberg über seine altbekannten Plattformen. "Glücklich, teilen zu können, dass Max und August nächstes Jahr ein neues Schwesterchen bekommen", schrieb der Chef von Facebook und dessen Mutterkonzern Meta. Auf dem hinzugefügten Foto ist zu sehen, wie Zuckerberg seine linke Hand an den Bauch seiner Frau hält. Vor der Geburt von Maxima 2015 hatte das Paar öffentlich gemacht, dass es mehrere Fehlgeburten erlitten hatte.

Leute: undefined
(Foto: Christoph Soeder/dpa)

Brad Pitt, 58, Hollywoodstar, will nicht mit dem Älterwerden hadern. "Ich möchte nicht vor dem Altern wegrennen", sagte Pitt der britischen Vogue. Das sei etwas, "dem wir nicht entkommen können, und ich würde lieber sehen, wie unsere Kultur dies mit etwas offeneren Armen begrüßt", sagte der zweifache Oscarpreisträger. Pitt vertreibt neuerdings eine eigene Hautpflegeserie, lehnte dabei ein Produktversprechen wie "Anti-Aging" (etwa: Altersverhinderung) nach eigenen Worten aber ab: "Das ist lächerlich." Wichtig sei es, sich selbst lieben zu lernen.

Leute: undefined
(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Ingo Zamperoni, 48, "Tagesthemen"-Moderator, kann sich beim Fußball nicht zwischen Deutschland und Italien entscheiden. "Beim EM-Halbfinale war ich innerlich ziemlich zerrissen", sagte der Moderator, der die deutsche und die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, im WDR-Podcast "Ball You Need Is Love". Er sitze bei solchen Spielen "nicht zwischen den Stühlen". "Ich sitze auf zwei Stühlen. Und das gehört zum modernen Deutschland dazu", sagte der Sohn eines Italieners und einer Deutschen. Er selbst könne nicht sonderlich gut Fußball spielen. "Wenn ich einmal einen Kopfball mache, dann scheppert mir dermaßen der Schädel, dass ich zwei Tage nicht geradeaus gucken kann."

Leute: undefined
(Foto: Evan Agostini/dpa)

Eddie Murphy, 61, Komiker, wird bei der geplanten Fortsetzung der Komödien-Reihe "Beverly Hills Cop" auf frühere Kollegen treffen. Die Schauspieler Judge Reinhold, John Ashton, Paul Reiser und Bronson Pinchot werden neben Murphy in "Beverly Hills Cop: Axel Foley" mitspielen, gab der Streamingdienst Netflix bekannt. Sie waren bereits 1984 im Original-Film mit an Bord.

Leute: undefined
(Foto: Uli Deck/dpa)

Sina Erdrich, 25, Weinkönigin, hat geschätzt "330 Tage mit dem Amt verbracht". Bald übergibt sie ihr Aluköfferchen mit Krönchen, denn am 30. September wird in Neustadt an der Weinstraße ihre Nachfolgerin gekürt, erstmals unter Mitbestimmung des Publikums. Die Bildungswissenschaftlerin, die aus Durbach in Baden stammt, verteidigt das Amt: "Wir sind Fachfrauen und haben etwas zu sagen", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB