bedeckt München 24°

Notfälle - Fehmarn:Aufmerksame Passantin rettet ertrinkenden Mann auf Fehmarn

Fehmarn (dpa/lno) - Das schnelle Handeln einer 58 Jahre alten Frau hat einem Mann aus dem Landkreis Lüneburg in Niedersachsen vermutlich das Leben gerettet. Der ebenfalls 58 Jahre alte Mann war am Wulfener Hals auf der Ostseeinsel Fehmarn in einen Entwässerungsgraben gestürzt und drohte im knietiefen Wasser zu ertrinken, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau, die kein Handy bei sich hatte, hielt sofort einen Autofahrer an und bat ihn, einen Notruf abzusetzen. Einsatzkräfte zogen den hilflosen Mann schließlich aus dem Wasser und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Frau hatte am Samstagabend ihren Hund ausgeführt und dabei ein Husten und ein leises Gurgeln bemerkt. Als sie nach der Ursache der Geräusche suchte, entdeckte sie den 58-Jährigen, der im Graben immer wieder mit seinem Kopf unter Wasser geriet.