Leute des TagesKommt der Papst zu spät zur Messe

Papst Franziskus steckt im Aufzug fest. König Juan Carlos ist wieder in Takt. Und Merkel-Double Heike Reichenwallner hätte gerne das Kartoffelsuppen-Rezept der Kanzlerin.

Franziskus

Der Papst, 82,ist fast eine halbe Stunde in einem Aufzug stecken geblieben. Darum konnte er das traditionelle Angelusgebet am Sonntag in Rom nur mit Verspätung beginnen. Der Papst ist normalerweise äußerst pünktlich, deshalb blickten einige Gläubige auf dem Petersplatz nervös auf die Uhr, als das katholische Kirchenoberhaupt auf sich warten ließ. Die Feuerwehr habe ihn nach 25 Minuten befreit, sagte er. Grund für das Feststecken sei ein "Spannungsabfall" gewesen. (Foto: Alessandra Tarantino/dpa)

Bild: dpa 1. September 2019, 19:042019-09-01 19:04:07 © SZ.de/wib