bedeckt München
vgwortpixel

Melbourne:Mutter von zwölf Kindern bringt Fünflinge zur Welt

Ein 30-köpfiges Team begleitete die Operation: Im australischen Melbourne wurde eine 48-jährige Frau per Kaiserschnitt von Fünflingen entbunden. Eines der Babys starb kurz nach der Geburt.

In Melbourne hat eine Frau Fünflinge zur Welt gebracht. Ein kleines Mädchen starb kurz nach der Geburt. Die Mutter und die anderen Babys, zwei Jungen und zwei Mädchen, seien jedoch wohlauf, teilte das Krankenhaus mit.

Die Fünflinge wurden im Monash Medical Centre in Clayton, einem Vorort von Melbourne, per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Ein 30-köpfiges Team aus Geburtshelfern, Kinderärzten, Anästhesisten und Krankenschwestern war während der Geburt anwesend. Die Kinder werden nun intensivmedizinisch betreut. Wie viel zu früh sie geboren wurden, ist nicht bekannt. Die Mutter soll sich Medienberichten zufolge im dritten und letzten Schwangerschaftsdrittel befunden haben.

Die 48-Jährige sei ohne eine Hormonbehandlung oder künstliche Befruchtung schwanger geworden, hieß es von Seiten der australischen Ärzte. Statistisch komme eine natürliche Schwangerschaft mit Fünflingen nur bei einer von 55 Millionen Frauen vor. Die letzte Fünflingsgeburt in Australien gab es im Jahr 1980 - damals starben jedoch alle Säuglinge.

Die 48-jährige Mutter will anonym bleiben. Über sie ist nur bekannt, dass sie bereits zwölf Kinder hat. Mit den Fünflingen ist ihre Familie nun eine der kinderreichsten des Landes.

Margaret Pitts, die selbst zwölf Kinder hat, darunter dreimal Zwillinge, prophezeite der nun 16-fach-Mama eine anstrengende Zeit: "Ich wünsche ihr Glück, ich hätte keine Fünflinge gewollt, Zwillinge waren schlimm genug", sagte sie 7 News Melbourne. Insbesondere die Kosten seien überwältigend. Allein für die Windeln des Quintetts werden demnach jährlich 5500 Australische Dollar, etwa 4500 Euro, fällig.