Leute - Berlin:Wohnungslose brauchen Hilfe zu jeder Jahreszeit

Leute - Berlin: Ein Helfer verteilt Essen an bedürftige Menschen. Foto: Hannes P. Albert/dpa
Ein Helfer verteilt Essen an bedürftige Menschen. Foto: Hannes P. Albert/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Der bereits in der Winterhilfe aktive Musiker Frank Zander hat sich nun auch für die von Hitze betroffenen Wohnungslosen engagiert. Der 81-Jährige verteilte am Montag Wasser und Sonnencreme in einer Kirche in Berlin-Zehlendorf. Gemeinsam mit der Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz forderte er eine ganzjährige Witterungshilfe für Berliner Wohnungslose. Derzeit fördert die Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales, Gleichstellung, Integration, Vielfalt und Antidiskriminierung noch bis Ende August mehrere Projekte im Rahmen der Hitzehilfe.

"Es ist gut, dass der Senat nun auch die Hitzehilfe in den Fokus nimmt, aber der tägliche Überlebenskampf im öffentlichen Raum orientiert sich nicht an Jahreszeiten", sagte die Direktorin der Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Ursula Schoen, laut Mitteilung. Gemeinsam mit Frank Zander übergaben sie eine Spende in Höhe von 3000 Euro an ein Unternehmen, dessen Ehrenamtler ganzjährig in Kooperation mit der evangelischen Paulus-Kirchengemeinde Essen und Getränke an Bedürftige ausgeben. Etwa 70 Menschen nähmen das Angebot pro Termin wahr. Das Projekt sei komplett spendenfinanziert.

Zander veranstaltet seit 1995 jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit ein Weihnachtsessen für Obdachlose und andere Bedürftige.

© dpa-infocom, dpa:230619-99-110687/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: