bedeckt München 16°

Lebensmittel:"Ja!"-Milch bei Rewe zurückgerufen

Milch läuft in ein Glas

In Rewe-Supermärkten in vier Bundesländern hat der Hersteller die fettarme Milch der Marke "Ja!" zurückgerufen.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Dem Hersteller zufolge können in Chargen der fettarmen Milch Spuren von Reinigungsmitteln enthalten sein. Supermärkte in vier Bundesländer sind betroffen.

Die "Gmundner Molkerei eGen" hat die fettarme Milch der Marke "Ja!" in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen zurückgerufen. Einige Packungen hätten Spuren von Reinigungsmitteln enthalten. Nach Angaben des Herstellers sind wenige Verpackungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19.07.2017 betroffen. Diese seien eindeutig erkennbar, da die Milch bräunlich verfärbt sei und nach Seifenwasser schmecke.

Es handele sich um folgendes Produkt: ja! Frische fettarme Milch 1,5% Fett, länger haltbar, pasteurisiert, homogenisiert, 1L Mindesthaltbarkeitsdatum 19.07.2017, EAN-Code: 4388844254725, Identitätskennzeichen: AT - 40138 - EG.

Mit Reinigungsmitteln verseuchte Lebensmittel können Vergiftungen und Verätzungen verursachen. Kunden können die Milchtüten in den entsprechenden Rewe-Supermärkten zurückgeben und bekommen ihr Geld zurück.

Schokoriegel Rückrufe dürfen nicht zu Panik-Aktionen werden

Rückrufe

Rückrufe dürfen nicht zu Panik-Aktionen werden

Mars hat schnell reagiert und wohl alles richtig gemacht. Aber die Reaktion der Menschen hat Züge von Hysterie.   Kommentar von Marc Beise