KünstlerpechKunst und Unfall

Immer wieder kommt es vor, dass zerbrechliche Plastiken zertreten werden und Reinigungskräfte vermeintlichen Müll aus Ausstellungshallen entsorgen. Eine Sammlung.

Fliegen ohne Flügel

Die Künstlerin Katharina Fritsch aus Düsseldorf soll einen Schaden zu verzeichnen haben. Einen teuren dazu. Ihr Kunstwerk "Fliege", 50 000 Euro Kaufpreis, soll vom Sockel gefallen sein, in der Matthew Marks Gallery in New York. Der Albtraum aller Künstler, Galleristen, Haftpflichtversicherer. Sollte man meinen. Doch das eine oder andere Kunstwerk, das versehentlich zerstört worden ist, hat es so erst zu Ruhm und Reichweite gebracht. Im Fall der "Fliege" übrigens bestreitet die Galerie -entgegen anders lautender Zeitungs- und Augenzeugenberichte -, dass das Kunstwerk zu Schaden gekommen sei, wie das Handelsblatt schreibt.

Bild: Katharina Fritsch/Matthew Marks Gallery, New York/Chrisies.com 17. Juni 2019, 20:482019-06-17 20:48:46 © Sz.de