bedeckt München

Kriminalität:Staatssekretär: Kein islamistisches Verbrechen in Konstanz

Konstanz (dpa) - Bei der Schießerei in einer Disco in Konstanz handelt es sich nach Angaben von Baden-Württembergs Innenministerium nicht um ein islamistisch motiviertes Verbrechen. Das teilte Innenstaatssekretär Martin Jäger auf einer Pressekonferenz in Konstanz mit. Der Täter - ein 34 Jahre alter Mann - hatte am frühen Morgen mit einem amerikanischen Sturmgewehr in der Disco um sich geschossen. Der Täter starb dann durch Polizeischüsse, nachdem er einen Türsteher erschossen hatte. Vier Menschen wurden verletzt.