bedeckt München 17°

Kriminalität - Greifswald:Unbekannte setzen Autos in Wolgast in Brand

Brände
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/dpa (Foto: dpa)

Wolgast (dpa/mv) - Nach zwei Autobränden innerhalb kurzer Zeit in Wolgast (Vorpommern-Greifswald) fahndet die Polizei nach den Brandstiftern. Ein Zusammenhang zwischen den Fällen wird geprüft, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Anklam sagte. Das letzte Feuer war in der Nacht zu Mittwoch im hinteren Teil eines Autos in einem Wohngebiet im Nordosten von Wolgast gelegt worden, so dass ein Totalschaden entstand und auch eine benachbarte Hauswand beschädigt wurde.

Erst in der Nacht zu Sonntag hatte ein Auto in einer Nachbarstraße Feuer gefangen und war ausgebrannt. Auch ein möglicher Zusammenhang mit weiteren Brandstiftungen bei Abfall- und Recyclingtonnen in Wolgast werde untersucht. Ein politischer Hintergrund werde bei den Autofällen nicht vermutet, ein anderes Motiv sei noch nicht bekannt. 

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite