bedeckt München

Kriminalität - Frankfurt am Main:Zwei Männer im Frankfurter Hauptbahnhof niedergestochen

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - In einem Schnellrestaurant im Frankfurter Hauptbahnhof sind am Donnerstagmorgen zwei Gäste niedergestochen worden. Ein 75-Jähriger sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Mit leichten Verletzungen kam ein 30 Jahre alter Mann davon. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Andere Gäste hatten unter anderem Stühle nach dem mutmaßlichen Täter geworfen. Als der 48-Jährige fliehen wollte, wurde er von der alarmierten Bundespolizei festgenommen. Warum der Frankfurter auf die beiden Männer mit einem Messer eingestochen hatte, war zunächst unklar. Bei dem Eingreifen der anderen Gäste wurde noch ein weiterer Mann leicht verletzt.