bedeckt München 26°

Kriminalität - Ferdinandshof:Sechsjährige missbraucht: 18-Jähriger in U-Haft genommen

Deutschland
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ferdinandshof (dpa/mv) - Ein 18-Jähriger soll in Ferdinandshof (Vorpommern-Greifswald) ein kleines Mädchen von einem Spielplatz weggelockt und sexuell missbraucht haben. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg am Montag sagte, ereignete sich der Vorfall am Samstag im Umfeld der Wohnung der Familie. Gegen den 18-Jährigen wurde vom Amtsgericht Pasewalk Untersuchungshaft wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen erlassen. Bei der Anhörung vor der Haftrichterin habe der 18-Jährige keine Angaben zu den Vorwürfen gemacht, sagte der Sprecher.

Nach ersten Ermittlungen kannte der Tatverdächtige das sechs Jahre alte Mädchen vom Sehen. Er soll sie beim Spielen mit anderen Kindern in Ferdinandshof angesprochen, ihr Blumen gegeben und sie dadurch zum Mitkommen animiert haben. Auf einer Wiese in der Nähe habe er das Kind dann missbraucht. Ein Spielkamerad sei nach dem Verschwinden des Mädchens zu dessen Vater gegangen, der die Polizei alarmierte.

Nach der Vermisstenmeldung wurde eine größere Suchaktion mit Beamten aus vier Revieren der Polizei gestartet. Das Kind sei nach rund einer Stunde zusammen mit dem 18-Jährigen in der Nähe des Bahnhofs gefunden worden. Das Kind sei einem Arzt vorgestellt worden.

Weitere Einzelheiten zu dem Fall wollten weder die Polizei noch die Staatsanwaltschaft mit Rücksicht auf das Alter des Opfers und die weiteren Ermittlungen mitteilen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite