bedeckt München 16°

Kriminalität - Berlin:Männer attackieren Obdachlosen und verbrennen sein Zelt

Berlin
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Drei Unbekannte sollen einen Obdachlosen in Berlin-Britz angegriffen und sein Hab und Gut angezündet haben. Die Jugendlichen oder jungen Männer sollen den 59-Jährigen am Freitagabend aus seinem Zelt im Park an der Gutschmidtstraße gejagt haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Anschließend sollen sie ihn mit Stöckern geschlagen und getreten haben. Er sei demnach zunächst geflüchtet. Als er zurückkam, stand sein Zelt in Flammen. Die alarmierte Feuerwehr konnte seine Habseligkeiten nicht mehr retten, alles verbrannte. Der Mann wurde durch die Attacken verletzt, lehnte aber eine ärztliche Behandlung ab. Zwei Stunden später brannte in der Nähe ein weiteres Zelt eines Obdachlosen ab. Hierbei wurde laut Polizei niemand verletzt. Der genaue Hergang war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210228-99-629902/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema