bedeckt München 23°

Kriminalität - Amöneburg:Frau nach Streit mit Partner schwer verletzt

Amöneburg
Das Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Amöneburg/Marburg (dpa/lhe) - Im Zuge eines Streits mit ihrem Lebensgefährten hat sich eine 29-Jährige im mittelhessischen Amöneburg (Kreis Marburg-Biedenkopf) schwer verletzt. Zu dem Streit der beiden war es am Freitagabend gekommen; warum, war zunächst unklar, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Marburg am Samstag sagte. Der 30-jährige Lebensgefährte sei in sein Auto gestiegen und losgefahren. "Im Zuge der Wegfahrt ist die Frau zu Fall gekommen und verletzte sich schwer", sagte der Sprecher. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei nicht davon auszugehen, dass er die Frau töten wollte. Vermutlich sei die Frau nicht durch einen Zusammenstoß mit dem Auto, sondern beim Sturz verletzt worden. Zuvor hatte "hessenschau.de" darüber berichtet.

Die Frau kam den Angaben zufolge in ein Krankenhaus und wurde operiert. Ob Lebensgefahr bestand, konnte der Sprecher nicht sagen. Der Lebensgefährte wurde kurz nach dem Vorfall von der Polizei zunächst in Gewahrsam genommen, dann aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn werde unter anderem wegen einer möglichen Straßenverkehrsgefährdung und möglicher Trunkenheit am Steuer ermittelt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Zur SZ-Startseite