Familie und Gewalt:"Es werden unglaublich viele Kinder misshandelt"

Lesezeit: 11 min

Familie und Gewalt: Bei fast 60 600 Kindern und Jugendlichen haben die Jugendämter im vergangenen Jahr eine Kindeswohlgefährdung festgestellt.

Bei fast 60 600 Kindern und Jugendlichen haben die Jugendämter im vergangenen Jahr eine Kindeswohlgefährdung festgestellt.

(Foto: Jörg Buschmann)

Brandwunden, Vergewaltigung, schlimmste Erniedrigungen - manche Eltern tun ihren Kindern Ungeheuerliches an. Das Entsetzen ist jedes Mal groß, doch was kann man tun? Besuch bei Menschen, die ein paar Vorschläge hätten.

Von Renate Meinhof

Man muss in den Keller gehen, in die Tiefe hinab, die schmalen Stufen der alten Villa nach unten, da wo Gummischuhe stehen, Kittel hängen, Schürzen, wo Handschuhe liegen, wo das Ende ein Anfang ist, Eintritt in die letzte Kammer der Wahrheit, oder die vorletzte, wer weiß das schon.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Binge
Gesundheit
»Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet«
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB