bedeckt München 32°

Katastrophenschutz - Lutherstadt Eisleben:Freiwillige Feuerwehren öffnen ihre Türen

Magdeburg (dpa/sa) - Dutzende freiwillige Feuerwehren werben an diesem Samstag für neue ehrenamtliche Retter. Beim zweiten landesweiten Tag der Feuerwehren stellen die Organisatoren ihre Arbeit vor. Die zentrale Veranstaltung mit Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) gibt es dieses Jahr in Eisleben (Kreis Mansfeld-Südharz). Dort werden heute Vormittag auch verdiente Feuerwehr-Retter mit den Katastrophenschutz-Ehrenzeichen ausgezeichnet. Auch in Aschersleben, Barleben, Halberstadt, Leuna, Salzwedel sowie zwei Dutzend weiteren Orten öffnen die freiwilligen Feuerwehren ihre Türen.

Nach Angaben des Innenministeriums gibt es derzeit rund 31 000 ehrenamtliche Retter in Sachsen-Anhalt, die in 1500 freiwilligen Feuerwehren organisiert sind. Doch ihre Zahl sinkt seit Jahren. Um für neue Engagierte zu werben, startete Stahlknecht voriges Jahr eine Feuerwehr-Kampagne. Ein Teil davon ist der Tag der Feuerwehren, der jetzt zum zweiten Mal organisiert wurde.