StraßenkarnevalWie Deutschland Karneval feiert

Karneval hat schon im November begonnen, doch so richtig geht es jetzt auf der Straße los. In Köln ist allerdings diesmal deutlich weniger los.

Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen hat heute der Straßen-Karneval begonnen. Um 11.11 Uhr, um genau zu sein. In Köln nennt man diesen Tag Weiberfastnacht, in Bayern Altweiberfasching. Das Dreigestirn (die offiziellen "Regenten" des Karnevals) und die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker zählten bei Konfettiregen die Sekunden bis zum Auftakt herunter. Arg gebeutelt war ihre Stadt in den letzten Monaten. Erst das Messerattentat gegen Reker kurz vor ihrer Wahl. Dann die massenhaften Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln. Entsprechend riesig fiel das internationale Medieninteresse aus - laut Kölner Polizei in der Stadt nur vergleichbar mit dem Einsturz des Stadtarchivs 2009 und dem G-8-Gipfel 1999.

Bild: dpa 4. Februar 2016, 18:062016-02-04 18:06:46 © SZ.de/dayk/fue/rus