Interview mit Gefängnisarchitektin:"Käfighaltung ist nichts für Menschen"

Interview mit Gefängnisarchitektin: Andrea Seelich

Andrea Seelich

(Foto: Michaela Karasek Cejkova)

Sie baut Gebäude, in denen niemand sein will: Andrea Seelich ist Gefängnisarchitektin. Ein Gespräch über die Wohltat von Holztischen und den Fluch länglicher Räume.

Interview: Jessica Schober, SZ-Magazin

SZ-MAGAZIN Warum bauen Sie Gefängnisse?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Streit um Grundrente
Ampel-Koalition
So bleibt die Rente nicht sicher
Harald Welzer
Soziologe Harald Welzer
"Als sei das Auto noch zukunftsfähig"
Filmfest München - CineMerit Gala
Woke-Debatte in England
Nicht lustig
Young Woman in Bed with Insomnia; Besser schlafen
Besser schlafen
"Es entsteht ein Negativstrudel"
Vintage couple hugs and laughing; alles liebe
Hormone
"Die Liebe ist eine Naturgewalt, der wir uns nicht entgegenstellen können"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB